Sonntag, 12. März 2017

Body Größe 80

Für den besseren Vergleich habe ich nun nach Klimperklein-Body aus dem Buch "Nähen mit Jersey für Babys und Kids- Kinderleicht" von Pauline Dohmen auch noch einen Regenbogenbody von Schnabelina in gleicher Größe genäht. Vom Prinzip her sind beide identisch und lassen sich auch gleich toll nähen. Der Regenbogenbody ist allerdings etwas breiter und länger geschnitten.







Mit ihren derzeitigen 79 cm passt Madita der Body von Klimperklein in Größe 80 gerade besser als der Regenbogenbody in gleicher Größe. Aber da wächst sie bestimmt noch rein.


 



 Verlinkt bei Kiddikram, sew mini und Made4Girls

Mittwoch, 1. März 2017

Knopftunika Gr. 86

Eine Knopftunika aus dem Buch "Nähen mit Jersey für Babys - Babyleicht" von Pauline Dohmen in der nächsten Größe ist fertig.
Beim Late Night Shopping in der Fachkultur gab es diesen Herzen Stoff im Angebot. 




Da die Knopftunikas in Größe 80 gerade perfekt passen, war klar, dass Größe 86 noch sehr weit ist und erst einmal in die Vorratskiste wandert.

 


Verlinkt bei Kiddikram, sew mini und Made4Girls

Mittwoch, 22. Februar 2017

Body Gr. 80 und Gr. 86

Ich habe zum allerersten Mal einen Body genäht. Im Vorfeld stand fest, er sollte auf jeden Fall einen amerikanischen Ausschnitt haben, weil dieser gut aussieht und einfach super prakisch zum An- und Ausziehen ist. Da ich sowohl mit den Schnitten von Schnabelina als auch mit Klimperklein sehr gute Erfahrungen gemacht habe, wollte ich zum Vergleich sowohl den Regenbogenbody als auch den Body aus dem Buch "Nähen mit Jersey für Babys und Kids- Kinderleicht" von Pauline Dohmen nähen, um dann zu sehen, welcher besser bei Madita sitzt. Da ich Madita bereits letzten Sommer ein Regenbogenbody-Shirt in Größe 80 genäht hatte, habe ich nun versorglich den Body in Größe 86 genäht.



Allerdings musste ich schnell feststellen, dass dieser noch viel zu groß ist. Das sieht man schon mit bloßem Auge, so dass ich ihn noch nicht ganz fertig gestellt habe. Es fehlen noch die Ärmelbündchen. Wobei ich die Ärmel zunächst länger zugeschnitten habe, um noch zu entscheiden, ob ich ein Bündchen annähe oder doch lieber einen Saum. Da ich gelesen hatte, dass Klimperklein eher schmaler ausfällt und auch um den direkten Vergleich zu haben, wollte ich diesen dann trotzdem auch in Größe 86 nähen. Aber ich musste beim Zuschnitt feststellen, dass hier die Proportionen von Vorder- und Rückenteil anders sind, so dass man nicht mit einem halben Meter Stoff hinkommt. Daher habe ich den Klimperklein Body dann doch in Größe 80 genäht. 



Und der Body aus dem Buch "Nähen mit Jersey für Babys und Kids- Kinderleicht" in Größe 80 sitzt perfekt.

 

Verlinkt bei Kiddikram und sew mini

Samstag, 18. Februar 2017

Pumphose Knopfknirps und Raglanshirt Gr. 86

Durch den Blog von aefflynS bin ich auf den Hosenschnitt Knopfknirps aufmerksam geworden. Nun habe ich ihn ausprobiert und bin begeistert. Ich habe die Knickerbocker-Variante genäht und zwischen die Teilung am Vorderteil einen Streifen wie ein Bündchen genäht.



Passend dazu gab ein Raglanshirt aus dem Buch "Nähen mit Jersey für Babys und Kids- Kinderleicht" von Pauline Dohmen. Verziert habe ich es mit Applikationen und ebenfalls einem Streifen, den ich wie ein Bündchen zwischen eine Arm- und Vorderteilnaht genäht habe.




Somit ist wieder ein Set aus Hose mit passendem Shirt entstanden.



Die Hose in Größe 86 passt super. Das Shirt ist noch recht lang und weit.
Tragebilder folgen ;-)

Verlinkt bei Kiddikram, sew mini und Made4Girls

Samstag, 11. Februar 2017

weiteres Shirt "Trotzkopf" Gr. 86

Ein weiteres Shirt "Trotzkopf" ist fertig. Den Elefantenstoff hatte ich schon mal in einer anderen Farbkombi vernäht und weil er mir so gut gefiel, brauchte ich auch die lila-Variante.


Aus den Trotzkopf-Shirts in Größe 74 ist Madita nun heraugewachsen, die Gesamtlänge ist einfach zu kurz. Größe 80 passt jetzt perfekt, aber da haben wir schon einige und so habe ich ein weiteres auf Vorrat in Größe 86 genäht, was im Moment dementsprechend noch etwas weit ist. 

  




Verlinkt bei Kiddikram, sew mini und Made4Girls

Donnerstag, 9. Februar 2017

Schlafsack nach eigenem Schnitt

Der zuletzt genähte Schlafsack mit den rosa Walen ist bereits oft im Einsatz, aber da ich aufgrund des Materials mit diesem grauen Schlafsack nicht zufrieden bin, musste noch ein Ersatzschlafsack her. Bei Pattydoo hatte ich einen Schlafsack-Schnitt entdeckt, der meinem selbstentworfenen ähnelt. Da ich meinen entsprechend Maditas aktueller Größe anpassen müsste, dachte ich mir, wäre der gekaufte Schnitt vielleicht eine Alternative. Gesagt -Getan, aber ich musste nach dem Zusammenkleben des Schnittmusters feststellen, dass auch dieser Schnitt so gar nicht für unser zu-kleiner-Kopf-Problem geeignet ist. Also habe ich doch wieder meinen eigenen Schnitt umgewandelt. Beim Nähen habe ich mich aber diesmal nicht an meiner, sondern an der Anleitung von Pattydoo orientiert. Das hat gut geklappt.


Bei meinem eigenen Schnitt habe ich bisher einen geteilten Reißverschluss verwendet, der unter dem Arm beginnend geschlossen wird. Da ich aber leider keinen geteilten Reißverschluss mehr vorrätig hatte, habe ich einen endlos Reißverschluss verwendet und ihn wie bei der Anleitung von Pattydoo angegeben eingenäht. Allerdings bekomme ich den Übergang am Ende nicht ordentlich hin. Sieht zwar nicht so schön aus, aber ich denke die Schlaftauglichkeit wird dadurch nicht beeinträchtigt ;-) Generell gefällt mir ein geteilter Reißverschluss, der am Fußende beginnend geöffnet wird, besser, aber die Endlos-Variante ist natürlich die kostengünstigere.


Zusätzlich habe ich aber wieder eine Abdeckung für den Zipper angebracht.


Den Außenstoff mit den Walen habe ich günstig auf dem holländischen Stoffmarkt bekommen. Als Futter habe ich einen dünnen Sweat mit sehr hohem Baumwollanteil aus dem Stoffladen vor Ort verwendet. Die Füllung besteht wieder aus 
Vlieseline Cotton 277, womit ich sehr zufrieden bin.
Damit nichts verrutscht habe ich auch diesmal das Futter von Vorder- und Rückenteil an die Füllung gesteppt.



Die Kosten für das Material liegen bei unter 30 Euro.

Wie oben geschrieben habe ich meinen Schnitt noch mal etwas angepasst. Oben rum entspricht er in etwa einer Größe 68, aber einer Länge von 90 cm, was gut passt :-)  Ich hatte die Träger extra lang gemacht, damit sie genug Platz zum Mitwachsen lassen, aber sie sind eigentlich schon zu lang geworden.






Verlinkt bei Kiddikram, sew mini und Made4Girls

Samstag, 4. Februar 2017

Oberteil "Trotzkopf", 2x Oberteil "Mix" und Hose "Frida" Gr. 86

Dieses Feen-Shirt habe ich Madita sehr gern angezogen, nun ist es aber schon länger etwas zu klein. Aber ich hatte noch Stoff übrig, also sollte ein Neues her. Und da ich inzwischen passende Kombis aus Hose und Oberteil so süß finde, wie z.B. das Rotkäppchen-Set, sollte aus den Feen-Resten auch ein Set entstehen. Damit das ganze aber nicht zu bunt bzw. zu gleich aussieht, was dann oft so ein Schlafanzug-Charakter hat, habe ich mich bei der Hose für eine Kombination mit Jeans-Stoff und beim Oberteil für einen einfarbigen Jersey entschieden. Außerdem hatte ich bei Michas Stoffecke das passende Webband entdeckt, was auch Verwendung finden sollte. Und dann habe ich mir noch überlegt, dass auch zwei passende Shirts toll wären, denn Hosen halten bei uns doch oft ein zwei Tage länger als die Oberteile ohne Wäsche aus. Also habe ich fleißig gepuzzelt, welche Schnitte und Stoffe ich nun wie kombinieren kann. Aber ich war sehr erfolgreich und habe sogar zur Hose drei passende Shirts zuschneiden können. 


Die Hose ist der Schnitt Frida von Milchmonster. Diesmal habe ich nicht nur vorne Taschen aufgenäht, sondern auch zum ersten Mal hinten. Das ist doch etwas friemeliger. Außerdem habe ich die hinteren Taschen und die Beine mit Webband verziert.








Das erste Oberteil ist das Babyshirt aus dem Buch "Nähen mit Jersey für Babys und Kids- Kinderleicht" von Pauline Dohmen, welches ich selber etwas gemixt habe. Ich habe das Vorderteil unterteilt und die Passe wie auch die Ärmel mit Webband verziert.






Das zweite Oberteil ist ein Trotzkopf von Schnabelina.


Und das dritte Oberteil ist wieder ein Babyshirt aus dem Buch "Nähen mit Jersey für Babys und Kids- Kinderleicht" von Pauline Dohmen. Auch diesmal habe ich wieder selber etwas gemixt und außer dem Vorderteil auch die Ärmel unterteilt.



Alles vier Teile sind in Gr. 86 genäht, wobei sie unterschiedlich ausfallen. Vor allem die Hose ist noch sehr reichlich, während die Oberteile schon etwas besser passen.
Erfahrungsgemäß habe ich alle Shirts an den Ärmeln um 1cm gekürzt. Oder besser gesagt, ich hatte es zumindest vor, bei dem dritten Shirt bin ich mir nämlich nicht mehr sicher, ob ich auch dran gedacht habe. Denn irgendwie es länger als das erste Shirt nach gleichem Schnitt. Das erste Shirt mit dem Webband ist leider auch am Saum 1cm kürzer. Ich hatte nämlich die Saumzugabe beim Zuschnitt vergessen. 









 


Verlinkt bei Kiddikram, sew mini und Made4Girls